NewsNews

Sie befinden sich hier:

  1. News

Aktuelles aus dem BRK-Bezirksverband

Porträts, Hintergründe, Aktuelles: Hier informieren wir Sie über die BRK-Arbeit in Ostbayern.

Ein Arzt und Rot-Kreuz-Mann durch und durch

Dr. Erwin Ging, Allgemeinmediziner aus Fürstenstein im Landkreis Passau, ist als stellvertretender BRK-Landesarzt wiedergewählt worden. Weiterlesen

Ein Mann mit Fachwissen, Ruhe und Ausgeglichenheit

Seit 2009 hatte sich Joachim Merk als Vorsitzender des Landesschiedsgerichts eingebracht. Theo Zellner richtete persönliche Dankesworte an den Verwaltungsjuristen. Weiterlesen

"Einer der besten Präsidenten, die ich kennengelernt habe"

Hans Rampf, der Bezirksvorsitzende des BRK Niederbayern/Oberpfalz, dankt dem scheidenden Präsidenten Theo Zellner für die Arbeit an der Verbandsspitze. Weiterlesen

Katastrophenschutz-Kongress wird verschoben

Am Ende gaben das ausufernde Pandemie-Geschehen und die unklare Planungslage den Ausschlag: Die Großveranstaltung, die in Weiden stattfinden sollte, muss für 2022 abgesagt werden. Weiterlesen

"Ohne sie hätten wir einpacken können"

Nach den Messerattacken in einem ICE konnte das BRK bei einem Großeinsatz in Seubersdorf wieder einmal auf seine ehrenamtlichen Kräfte bauen. Weiterlesen

Ein Heimrundgang am Tablet oder Smartphone

„Die Außendarstellung gewinnt dadurch extrem“, meint BRK-Bezirksgeschäftsführer Mario Drexler über die Arbeit von Kai-Achim Bruder aus Ergoldsbach. Weiterlesen

Was ihm seine Jugendlichen im Vertrauen erzählten, behielt er immer für sich

Heinrich Müller, der heuer sein Amt als Bezirksvorsitzender des Jugendrotkreuzes in jüngere Hände legte, brachte sich 57 Jahre lang in die Nachwuchsarbeit ein. Weiterlesen

Sie wollen sich einmischen, aber keine Probleme verursachen

Der neue Personalrat mit Rainer Gallrapp an der Spitze will bekannter werden und setzt auf Präsenztage. Weiterlesen

"Wir können beruhigt in die Zukunft gehen"

Nach 100 Tagen im Amt sprüht Hans Rampf vor Energie. "Ich bin mit den Eindrücken der ersten Monate sehr zufrieden." Weiterlesen

Vermisstensuche: BRK kann auf seine Ehrenamtlichen zählen

Eineinhalb Tage lang war ein acht Jahre altes Mädchen nach einer Wanderung wie vom Erdboden verschluckt. Die Suchaktion im Landkreis Cham und im benachbarten Tschechien, die am Dienstagnachmittag zum Erfolg führte, war die größte dieser Art, die je in der Region stattgefunden hat. „Das BRK hat erneut seine Leistungsfähigkeit bewiesen“, meint Landes- und Bezirksbereitschaftsleiter Dieter Hauenstein. Dass die Arbeit vor Ort in dieser Form möglich war, hat für ihn ganz wesentlich mit der Rolle des Ehrenamts beim Roten Kreuz zu tun. Weiterlesen